Free Web space and hosting from 20megsfree.com
Search the Web

... für selbstständige

Someone July 07, 2011 Comments

Grundsätzlich ist jeder Bürger Deutschland über die gesetzliche Krankenversicherung pflichtversichert. Es gibt allerdings auch Ausnahmen, so zum Beispiel die Selbstständigen. sie haben die Möglichkeit sich privat versichern zu lassen, egal wie hoch ihr Einkommen ist.

Die Unterschiede zur GKV sind, dass der Beitrag unabhängig vom Einkommen gestaltet ist. Die wichtigsten Faktoren bei der privaten Krankenversicherung sind das Alter, das Geschlecht und der Gesundheitszustand.

Wer gerade erst in die Existenzgründung einsteigt, dem empfiehlt sich der sogenannte Basistarif. Er enthält die gleichen Leistungen wie eine gesetzliche Versicherung und ist vergleichsweise günstiger als dieser.

Wer etwas mehr investieren möchte, kann auch zusätzliche Versicherungen abschießen. Dabei besteht die Auswahl beispielsweise zwischen einem Krankentagegeld, einer Brillenversicherung oder auch einer Auslandsversicherung, falls man öfter im Ausland tätig ist.

Gerade das Krankentagegeld wird von vielen Versicherten in Anspruch genommen, da es die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall ermöglicht. Je nach Vereinbarung mit der Versicherung ist es auch möglich dies ab dem ersten Krankheitstag zu beziehen. Dies hat einen entscheidenden Vorteil zur gesetzlichen Regelung, da man dort sechs Wochen warten muss bis man sein erstes Geld erhält.